Anzeige
Diese 10 Frisuren liegen 2018 voll im Trend

Das sind die Looks, die uns dieses Jahr verzaubern

Diese 10 Frisuren liegen 2018 voll im Trend

Das neue Jahr hat begonnen und liefert uns schon jetzt jede Menge Ideen für neue kreative und individuelle Hairstyles. Ob lang, kurz, einfarbig oder bunt – bei den neuen Frisurtrends ist für jeden was dabei.

1. Ghosted Hair

Der perfekte Look für alle, denen ihr Blond zu langweilig ist! Das mystische Ghosted Hair verleiht hellen Haaren einen Touch Extravaganz und schimmert je nach Lichtquelle feengleich in bezaubernden Grau-, Blau- und Violetttönen. Das Besondere: Ändern sich die Lichtverhältnisse, sind bestimmte Farben nicht mehr erkennbar. Dafür tauchen andere auf. Das macht den Metallic-Look abwechslungsreich und aufregend.

Die frostigen Strähnchen wurden laut Beauty-Magazin "Allure" durch den Londoner Colorist Jason Hogan zum Trend. Dabei sei er ursprünglich aus einer Notwendigkeit heraus entstanden, wie Hogan dem Magazin erklärt. "Ich musste meinen Kundinnen mit platinblondem Haar mehr Struktur und Tiefe geben. Damit es nicht langweilig aussieht, kamen eben nur diese Farben in Frage."

GHOSTED again.....how many of us can say that? If you watched my stories yesterday, you got to see the process and now I’ll break it down. . Client came in with faded vivids and 1” of roots (level 4) and wanted to be blonde with some violet/lilac....those were my only parameters. *Lightened Roots using @joico Creme Lightener with @trionicshaircare Actuator (20vol)and @olaplex for 25 mins. with cap. Pulled 10 Vol and Creme Lightener through (minus the last 1” of hair) for 10 mins to get a clean palette. *Shampooed with @malibucpro Crystal Gel to stop processing followed by Olaplex treatment for 20 mins, shampooed and applied @kenraprofessional Porosity Equalizing Spray and PRETONED with Kenra Rapid Toners VP and SV for 5 mins, shampooed and DRIED completely. . Roots : @kenraprofessional (3/4) 7VM plus (1/4)8SM with 2” Violet booster and 10 vol. and Olaplex. Mids: Kenra equal parts 9VM & 10SM, .5 oz Diamond Frost with 10 Vol and Olaplex. Ends: 10BVFrost, .5 oz Diamond Frost and 1” Violet Booster, 10 Vol and Olaplex. **process 30 mins, Olaplex 2, shampoo with Kenra Color Charge S&C. *Styled with Kenra Luxe One Leave In, Color Charge Spray Serum, and Silkening Gloss. . . #ghostedhair #ghosted #kchair #modernsalon #americansalon #silverhair #platinumblonde #platinumhair #pastelhair #behindthechair #hairinspo #cosmoprofbeauty #kenraprofessional #kenra #olaplex #kansascity #lahair #authentchairarmy #violetblonde #silverhaircolor #platinumblondehair #fuckinghair #saraihairwizard #blondebob #platinumbob

Ein Beitrag geteilt von Kansas City Hair Artist (@saraihairwizard) am

Um den spannenden Look zu kreieren, werden die Haare zunächst platinblond gefärbt. Dann werden unterhalb des Deckhaars Strähnen in helles Grau, Blau oder Violett getaucht. Laut Hogan eignet sich der Look vor allem für Frauen mit blonden oder hellbraunen Haaren, weil bei ihnen der Schritt zu Platinblond gering und weniger schädlich für das Haar ist.

2. Opal Hair

Noch ein zauberhafter Farbtrend. Inspiration für das schimmernde Opal Hair ist der gleichnamige Schmuckstein. Wie auch beim Original leuchtet Opal Hair in den unterschiedlichsten Farbtönen und wird darum auch "Regenbogenhaar" genannt.

Die Herangehensweise ist ähnlich wie beim Ghosted Hair: Zunächst muss das Haar platinblond aufgehellt werden, dann wird es auf allen Schichten mit spektakulären Farben versehen. Von sanftem Peach über strahlendes Pink zu eisigem Blau und frostigem Grau ist alles dabei.

3. Vanilla-Crème-Brulée

Auch dieser Farbtrend darf 2018 nicht fehlen: Vanilla-Crème-Brulée-Hair. Die Nuance orientiert sich am gleichnamigen Dessert und taucht das Haar in eine ganze Palette von Blondtönen. Als Highlight werden einzelne Strähnchen in seidiges Karamell verwandelt.

4. Balayage

Diese Färbetechnik war schon 2017 in und sorgt auch 2018 für tolle Farbübergänge. "Balayage" kommt vom französischen Verb "balayer", was "fegen" bedeutet. So ähnlich sieht die Technik auch aus: Der Colorist wählt einzelne Strähnen aus und streicht mit einem Pinsel die gewünschte Farbe unterschiedlich stark auf. Der Ansatz bleibt komplett unbehandelt. So entsteht ein natürlicher und authentischer Farbübergang bis in die hellen Spitzen. Besonders toll eignet sich die Technik für einen sonnengeküssten Look mit blonden Spitzen. Aber auch Übergänge von Braun zu Rot oder zwischen verschiedenen Blond-Nuancen sind möglich. Stars wie Gisele Bündchen, Sienna Miller und Sarah Jessica Parker setzen seit Langem auf den natürlichen Look.

5. Dragon Hair

Obwohl das spektakuläre Dragon Hair oft mit auffälligen Haarfarben kombiniert wird, bezeichnet es keine Färbe-, sondern eine Flechttechnik. Dabei werden die Haare am Mittelscheitel geteilt und an beiden Seiten des Kopfes je ein Zopf an der Kopfhaut entlang geflochten. Dann steckt man beide Zöpfe mit Haarklammern in der Mitte zusammen und zupft einzelne Strähnen heraus – fertig ist das wilde Dragon Hair! Nun erkennt man auch, woher der Name kommt: Der entstandene Zopf sieht aus wie ein gezackter Drachenschweif.

6. Buzz Cut

Der Haarschnitt für Mutige! Nicht nur erlebt der Pixie ein Comeback – Style-Verliebte gehen sogar noch einen Schritt weiter: Der Trend-Schnitt 2018 heißt "Buzz Cut" – das Haar wird schlicht ultrakurz. Wie gut der Verzicht auf eine Wallemähne aussehen kann, zeigen Influencer:

7. Micro-Bangs

Emma Watson wusste es schon lange, nun weiß es die gesamte Fashion-Welt: Micro-Bangs sind zuckersüß und wunderschön! Kein Wunder, dass immer mehr Stars den Mini-Pony ausprobieren:

Der Micro-Pony kann entweder gerade oder fransig geschnitten werden und ist daher sehr vielseitig. Besonders gut sieht er zum Bob aus:

8. Bungee-Tail

Jede Frau mit langem Haar wird diesen Trend lieben: Der Bungee-Tail ist eine Mischung aus Pferdeschwanz und Dutt und kann mit wunderschönen Bändern geschmückt werden. Der Hairstylist Yusuf Williams macht es vor: Er teilt die Haare von Supermodel Kaia Gerber oben und unten ab und band sie zu zwei übereinanderliegenden Zöpfen. Die klappte er zusammen und umwickelte sie dann mit neongrünen Gummibändern:

It's all in the Details #fentyxpumass18 #yuslay #HairBoss

Ein Beitrag geteilt von Yusef (@yusefhairnyc) am

Man kann aber auch einen einzelnen Pferdeschwanz mit Bändern umwickeln:

9. Messy Half Bun mit Mittelscheitel

Wenn es morgens schnell gehen soll, ist der Messy Half Bun genau das Richtige! Der lässige Look ist in Sekundenschnelle fertig: einfach die obersten Haarschichten hinten am Oberkopf zu einem lockeren Dutt zusammenbinden.

Neu ist allerdings, dass der Messy Half Bun jetzt mit einem Mittelscheitel kombiniert wird.

10. Banana Clips

Und auch sie sind wieder angesagt: Den Kult-Haarklammern aus den 80er-Jahren wurde auf der New York Fashion Week neuer Glanz verliehen. Grund dafür ist der Designer Alexander Wang. Der schickte seine Models mit riesigen silbernen Banana Clips auf den Laufsteg und sorgte damit für viel Aufsehen.

Wang Beauty @alexanderwangny

Ein Beitrag geteilt von IVChic Hair Jewelry (@_ivchic_) am

Die neue Variante kombiniert die schlichten Bananen-Klammern mit dem Sleek-Look. Erst wird das Haar streng nach hinten gestylt und dann von den Banana Clips mit einem Twist befestigt. Dabei soll möglichst viel von der Klammer zu sehen sein.

 

Hier verraten wir och mehr Trends:

Autor: Franziska Ottillinger