Anzeige
Die schönsten Tattoo-Trends 2018

Diese Motive und Techniken sind dieses Jahr angesagt

Die schönsten Tattoo-Trends 2018

Tiermotive

Eine gute Nachricht für Tierbesitzer: Die eigenen Haustiere auf der Haut zu tragen, ist dieses Jahr total angesagt. Dabei ist vor allem ein Motiv beliebt, wie Promi-Tattoo-Artist Dr. Woo dem Lifestyle-Magazin „refinery29.de“ erzählt – und zwar die Mini-Gesichter von Hunden. Auch Stars wie Miley Cyrus haben sich von ihm bereits eins stechen lassen.

Lil Mary Jane for her momma @mileycyrus

Ein Beitrag geteilt von Doctor Woo (@_dr_woo_) am

Blumen und Kräuter

Eine wunderschöne Tattoo-Idee für alle Naturverbundenen! Auf Instagram und Pinterest machen immer mehr Tätowierungen filigraner Blumen und zarter Kräuter die Runde. Die schönen Pflanzenmotive werden meist mit feinen Linien gestochen und mit sanften Pastellfarben oder einem Aquarell-Look kombiniert. Das macht jede gestochene Blüte einzigartig und vermittelt zerbrechliche Schönheit.

Travel-Tattoos

Die letzte Reise war unvergesslich? Das wird nun auch mit Tattoos gezeigt. Die beliebtesten Motive für Travel-Tattoos sind Weltkarten, Flugrouten, die Skylines von Städten oder die Umrisse einer Gebirgskette. Diese Art Tattoos ist super für alle Individualisten, die die gängigen Motive mit eigenen Ideen und einzigartigen Erlebnissen vermischen.

Weltraum-Tattoos

Wer jetzt noch nicht genug von Romantik und Fernweh hat, bekommt beides auf einen Schlag – mit den sogenannten „Weltraum-Tattoos“. Die zeigen zum Beispiel filigrane Sternenbilder, die zum eigenen Sternzeichen passen. Profis wie Dr. Woo lassen damit sogar ungewollte Muttermale verschwinden.

Lil Picasso guitar constellation for the main man Campbell @monsterchildren

Ein Beitrag geteilt von Doctor Woo (@_dr_woo_) am

Aber auch bunte oder geometrische Planetenkonstellationen sehen gut aus:

designed by. 'HANDITRIP'

Ein Beitrag geteilt von 핸디트립 부산타투이스트_지오 (@handitrip) am

Besonders spektakulär sind die angesagten Astronauten-Tattoos, die teils mit dramatischen Farben und Science-Fiction-Elementen kombiniert werden:

Biomechanik-Tattoos

Wer sich vor ein paar Jahren ein Biomechanik-Tattoo stechen lassen hat, kann sich freuen – die sind jetzt nämlich wieder voll im Trend. Sie zeigen das Innere von Menschen, ersetzen menschliche Muskeln und Knochen aber visuell durch die Bestandteile von Maschinen. Beliebte Motive sind Zahnräder und Metallkonstruktionen.

Schmuck-Tattoos

Damit trägt man den Lieblingsschmuck auf der Haut. Bei den Schmuck-Tattoos werden schlichte Armbänder oder Ringe an der passenden Stelle tätowiert.

Geometrische Formen

Sie waren schon 2017 beliebt und begleiten uns auch dieses Jahr: geometrische Tattoos. Bei diesem Stil werden unterschiedlichste Motive und Farben mit geometrischen Grundformen kombiniert. Ja nach Technik des Tätowierers kommen dabei exotische Muster, aufregende Verzierungen oder minimalistische Kunstwerke heraus.

Kubismus-Tattoos

Für Kunstverliebte ist es nun an der Zeit, das geometrische Tattoo auf eine neue Ebene zu heben. Der Kubismus erobert nach der Leinwand und dem Film nämlich auch die Haut. Daraus entstehen farbenprächtige Tattoos, die unterschiedliche Sichtweisen und Formen à la Picasso zu einem stimmigen Kunstwerk verschmelzen.

One-Line-Tattoos

Wie der Name schon sagt, bestehen One-Line-Tattoos aus einer einzigen durchgezogenen Linie. Dieser wunderschöne Stil wird vor allem für sanfte, geschwungene Tattoos gewählt und stellt selbst die kompliziertesten Motive wunderbar künstlerisch und schlicht dar. Auch geometrische Formen lassen sich perfekt durch den One-Line-Style darstellen.

Finger-Tattoo

Nail Art mal anders: Tattoos werden jetzt auch auf den Nägeln gestochen. Als Mini-Motive eignen sich vor allem kleine Symbole.

Aber Finger sind dieses Jahr generell eine beliebte Stelle für süße Mini-Tattoos:

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Franziska Ottillinger